Pfingstmarkt auf Gut Oestergaard

Über das Gut und auch über den Pfingstmarkt habe ich bereits im letzten Jahr berichtet, als ich dieses Event besucht habe. In diesem Beitrag habe ich euch auch ein wenig über die Geschichte von Gut Oestergaard erzählt. Schaut doch einfach mal hier, wenn ihr mehr darüber erfahren wollt.

Weil ich von diesem Kunst und Handwerksmarkt und der Atmosphäre des Gutes so unheimlich begeistert bin, war klar, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein werde. Schon die etwa 50 Kilometer weite Anfahrt durch die schöne Gegend, an Raps und Weizenfeldern, vorbei an Fliederbüschen, die in voller Blüte stehen war wunderschön und Balsam für die Seele. Das Angelner Land ist einfach schön mit seiner schönen hügeligen Landschaft und den rauen Ostseestränden, der Ostsee habe ich nämlich auch gleich noch einen Besuch abgestattet, denn wenn man schon mal in Strandnähe ist, nix wie hin oder?

Aber nun zurück zum Pfingstmarkt…Über 150 Aussteller waren wieder vertreten und es gab wunderschöne Dinge zu sehen, Tonkunst, Metallkunst, Wasser und Windspiele, Schmuck, schöne Deko aus Holz, Genähtes und Gemaltes war nur einiges von vielem, was käuflich erworben werden konnte. So konnte ich wieder viele Inspirationen sammeln Auch in dem Guts eigenen Laden, in dem man schöne Dekoartikel aber auch ausgesuchte Bekleidung kaufen kann, gab es wieder viel zu entdecken. Eine kleine Jazzband hat für die musikalische Untermalung gesorgt. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und man konnte es sich bei Grillgut, Crepes, Flammkuchen oder Pfaffenglück gut gehen lassen, Eis gab es bei dem tollen Wetter natürlich auch. Für die Kinder hat der Streichelzoo seine Tore geöffnet und Ponyreiten gab es für die kleinen auch, natürlich mit ausgiebigen Pausen für die Ponys. Das gesamte Event war sehr gut besucht und durch die Betreiber gut organisiert. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Markt auf Gut Oestergaard.

Weitere Fotos vom Markt seht ihr in diesem Album

Dekokatzen aus Metall

Willkommensschilder mit unterschiedlichen Motiven. Da fällt die Auswahl schwer.

Interieur im Gutsladen

Die schöne gusseiserne Treppe, das Prunkstück des Gutshofes.

Vogelhäuser in den schönsten Farben

Kurze Pause mit Pfaffenglück, einem leckeren Hefegebäck

Dieses Windspiel durfte mit und erfreut uns nun an unserem Gartenteich

Drømme Hus Das schönste Café der Welt

 

Sternschnuppe unterwegs…

Das Drømme Hus nahe der dänischen Grenze in einem klitzekleinen Dorf Namens Weesby ist ein ganz besonderer Ort für mich.

Dort kann ich

die Welt für eine Zeit lang anhalten,

einfach mal auf die Pause Taste drücken und den Kopf wieder frei bekommen. Das Drømme Hus ist eine Mischung aus Café und Laden, Vintage Cafe und Haus der schönen Dinge, so benennt Lili diesen -ihren- Ort und besser hätte sie es nicht beschreiben können. Denn man kann dort nicht nur die leckersten Kuchen und Torten genießen, sondern auch viele schöne Deko-Artikel im Landhaus und Vintage Stil kaufen oder einfach nur bewundern. Denn für Dekoration und Gestaltung hat Lili wahrlich ein Händchen.

Als ich das erste Mal dort war, war mein erster Gedanke

„Hier ziehe ich ein.“

Für mich ist das immer eine Art Reizüberflutung, jedoch durchweg im positiven Sinne. Es gibt keine Ecke, in der man nichts spannendes und wundervolles entdecken kann. Selbst auf der Toilette ist alles mit viel Liebe und Geschmack dekoriert. Man muss sich also nicht wundern, wenn die Gäste etwas länger auf dem stillen Örtchen verweilen.

Man kommt praktisch aus den Aaah und Ohh Rufen gar nicht mehr raus, egal wo man in diesem Haus und auch im Außenbereich hinschaut, zumindest geht es mir so. Alte Schätze aus vergangenen Zeiten findet man in jeder Ecke. Ich habe sogar eine alte Bravo aus dem Jahr 1978 entdeckt, wie cool ist das denn bitte? Antike Schönheiten tauchen überall auf und man bekommt das Gefühl, auf einer Zeitreise zu sein. Ein Fahrkartenautomat zum Umhängen aus Hamburg Altona. Ich habe den Schaffner förmlich gehört wie er durch den Busgang  läuft und Faaaahrkaaaarten ruft. 30 Pfennig für eine Fahrt, hach das waren noch Zeiten.

Und natürlich ändert sich immer wieder etwas an der Dekoration und so bleibt es interessant, dort zu stöbern.

Und wo bitte kann man sonst das Interieur aus dem Café einfach kaufen?

Ich könnte dort ewig sitzen, genießen, gucken und staunen. Inspirationen finden und Geschichten schreiben. Und natürlich habe ich es nicht geschafft, ohne ein wunderschönes Erinnerungsstück aus der Deko-Abteilung nach Hause zu fahren. Dieser wunderschöne Postkasten durfte mit. Ist er nicht traumhaft? Mit diesem dekorativen Schatz verbinden wir nun auch eine ganz besondere Geschichte…

Außerdem haben wir noch diesem kleinen Hasen ein Zuhause bei uns gegeben. Ich finde, er macht sich richtig gut in der Krone.


Über das Drømme Hus und seine Besitzerin Lili Hansen haben übrigens schon einige Zeitschriften und Magazine  berichtet und auch im Fernsehen war dieses zauberhafte Café  schon zu sehen. Auch in dem neuen Backbuch Süßes zum Anbeißen von Marion Kiesewetter ist Lili mit ihren traumhaften Backkreationen vertreten. Mehr als verdient wie ich finde.

Lili hat sich hier ihren großen Traum in einem kleinen Häuschen verwirklicht. Das Café ist gemütlich und lädt zum verweilen ein. Viele Gäste finden hier nicht Platz, was das ganze für mich noch schöner und wie wir hier oben im Norden sagen hyggeliger macht. Wer also gerne mal das Ambiente und die Leckereien einmal selbst spüren und schmecken möchte, sollte unbedingt einen Tisch reservieren. Besonders beliebt ist auch das Frühstück. Gab es bis vor kurzem ausschließlich Brunch, gibt es seit kurzem auch ein Frühstück a la Card, das bei den Gästen sehr gut angekommen ist, wie sollte es auch anders sein.

Wem das alles noch nicht genug ist, der kann sogar Urlaub bei Lili machen. 2 bis 8 Personen finden in dem ca. 150 Quadratmeter großen Snørkehus Platz, welches ebenso hyggelig und geschmackvoll eingerichtet ist wie das Drømme Hus selbst.

 

Solltest Du also einmal hier oben im hohen Norden Urlaub machen, solltest Du unbedingt einen Abstecher zu Lili machen. Vielleicht sehen wir uns ja dort.

 

Du möchtest mehr über das Drømme Hus erfahren? Hier verlinke ich dir die Homepage vom schönsten Café der Welt.

 

Und hier zeige ich Euch ein paar Impressionen von meinem letzten Besuch bei Lili. Hach, ich sollte viel öfter dort hin fahren.

Die einzelnen Fotos seht ihr hier

Liebe Lili, ich danke dir von Herzen für diesen wundervollen Ort, den du für dich und andere geschaffen hast.

Welches ist Euer schönstes Cafe der Welt?

 

Eure

 

Pfingstmarkt auf Gut Oestergaard

Gestern habe ich mich tatsächlich auf die Wettervorhersage verlassen können und nachdem der Himmel den ganzen Vormittag über grau und bedeckt war, hat es sich zum Nachmittag hin aufgeklart und es war Bilderbuchwetter mit Sonne und Wattewolken und angenehmen Temperaturen um die 22 Grad, so machen Ausflüge Spass.

Ich habe mich von der Navigation von Google Maps leiten lassen und war wieder mal sehr dankbar, für den Weg, den Google mir gezeigt hat, so habe ich wieder viele schöne Reetdachhäuser am Wegesrand bestaunen dürfen. Sagte ich schon, dass ich Reetdachhäuser liebe?

Nach nur 10 Minuten Fahrzeit war ich am Ziel, dem wunderschönen Gut Oestergaard. Der Parkplatz war gut belegt aber ich hatte Glück und fand in der Nähe des Eingangs zum Gutshof einen Parkplatz.

Das Gut Oestergaard liegt idyllisch in der Gemeinde Steinberg und ist umgeben von Feldern und Wiesen. Es existiert ersten Aufzeichnungen zufolge aus dem 16. Jahrhundert und wurde vom Ostenhof unter dänischem Einfluss zu Gut Oestergaard. Seit 1926 befindet sich der Hof im Besitz der Familie Lempelius und ist heute ein Ferienhof, der wirklich keine Wünsche offen lässt, Forst- und Landwirtschaft wird dort ebenfalls betrieben. Würde ich nicht schon in dieser wunderschönen Gegend leben, würde ich dort sicherlich gerne einmal Urlaub machen.

oestergaard4

Auf dem Gut finden auch immer wieder Veranstaltungen statt, so zum Beispiel auch der alljährliche Pfingstmarkt, der viele Besucher anzieht. Dort wird alte Handwerkskunst aber auch die modernere Variante des Kunsthandwerks gezeigt und dort kann man stundenlang lustwandeln, sich inspirieren lassen oder einfach nur die Fingerfertigkeit und das Talent der Künstler bestaunen.  Für Kinder gibt es einen Spielplatz, sie können sich aber auch selbst an altem Handwerk ausprobieren. Für Essen und Trinken ist natürlich auch gesorgt und es gibt dort viele lauschige Plätze an denen man es sich gut gehen lassen kann. Es gibt sogar eine Picknickwiese.

Gut Oestergaard und sein Pfingstmarkt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Der Eintritt kostet 4,00 Euro pro Erwachsenen. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

 

Schöne Dinge von Anno Dazumal

Oestergaard3

 

Dieser Stand mit Tonkunst hat es mir besonders angetan. Wunderschöne Kugeln und Skulpturen, an der Kugel rechts oben im Bild hat die Künstlerin etwa 12 Stunden gesessen.

oestergaard5

Auch das Herz der Shabby Chic Liebhaber kann hier höher schlagen

Oestergaard6

Metallkunst vor dieser malerischen Kulisse perfekt zur Geltung gebracht

oestergaard7

Stillleben mit Kupfergefäßen aus vergangenen Zeiten

Oestergaard1

Ich mag diese Zeltdächer, die in wie Zipfelmützen aussehen.

Oestergaard2

 

Am 30.07.2007 ist ab 10 Uhr auf dem Gut ein Oldtimertreffen, das vor dieser Kulisse bestimmt den ein oder anderen in die Vergangenheit schwelgen lässt.

Am 09. und 10. September kann man über den Herbstmarkt flanieren.

 

Die Homepage von Gut Oestergaard findet Ihr hier Dort könnt Ihr euch auch über weitere Veranstaltungen informieren.

 

Es grüßt Euch herzlichst

Logo1