Joy

Joy ist die Tochter von Sola, ebenfalls ein Chinesischer Schopfhund und fünf Jahre alt. Sie ist noch sehr zurückhaltend, ich denke aber, dass sie sich noch zu einem lustigen Drops entwickelt.

Sie ist beim Gassi gehen schon sehr auf mich fixiert, läuft immer an meiner Seite, anders als Sola, die gerne vorne weg läuft. Ich bin gespannt, wie sie sich entwickelt.

UPDATE

Seit knapp 10 Monaten sind Joy und Sola nun schon bei mir und es ist Zeit für ein Update.

Nach wie vor ist Joy extrem auf mich fixiert. Beim Gassi gehen traut sie sich mittlerweile sich ein ganzes Stück von mir weg zu bewegen, schaut aber immer wieder zu mir, ob ich auch wirklich noch da bin und läuft auch immer wieder zu mir zurück um dann wieder an meiner Seite zu kleben. Vor noch ungefähr drei Monaten hätte ich gesagt, dass ich mit Joy ohne Probleme die Leine zuhause lassen könnte, eben weil sie so fixiert ist und sofort reagiert wenn ich sie rufe oder anspreche. Mittlerweile hat sich jedoch herausgestellt, dass sie neben ihrer Sensibilität auch eine große Neugier innewohnen hat. Ich muss also auch bei ihr vorausschauend laufen und sie sofort aus ihrer Aufmerksamkeit auf andere sich bewegende Menschen und Tiere herausholen und ihr Augenmerk auf mich lenken, was auch sehr gut funktioniert.

Wenn die Zeit zum Spaziergang gekommen ist und sie merkt, dass es jetzt nun bald los geht, ist sie sehr aufgeregt und klappert mit den Zähnen und sie passt immer genau auf, das ich meine Schuhe auch richtig anziehe.

Fremden gegenüber ist sie sehr misstrauisch und es hat sich herausgestellt, dass sie auch bereit ist anzugreifen…von hinten…ganz linke Nummer aber ich habe sie mittlerweile im Griff. Auch  meinen Mitbewohnern gegenüber ist sie teilweise noch misstrauisch, fasst aber immer mehr Vertrauen.

Sie ist die verpenntere von beiden und hopst weniger freudig morgens aus dem Bett als ihre Mutter Sola. Joy bleibt dann gerne noch etwas liegen.